Naturlehrpfad Sommerhalde als besonderes Erlebnis

Auf der Sommerhalde, südöstlich des Dorfkerns von Zeihen im Fricktal auf rund 550 m.ü.M. gelegen. Erreichbar von der A3 Ausfahrt Effingen-Zeihen (vor dem Bözbergtunnel) bzw. vom Dorfkern Zeihen in 5 Minuten mit dem Auto, zu Fuss in 20 Minuten, gut beschildert. Start des Naturlehrpfades am Waldrand 100 m östlich der Schlatthöf, als Rundweg von rund 1.5 km angelegt

Faltprospekt

Auf der Gemeindeverwaltung Zeihen (Tel.-Nr. 062 867 40 40, Mail gemeindeverwaltung@zeihen.ch) ist ein Faltprospekt mit Pflanzenliste und weiteren interessanten Informationen zum Naturlehrpfad erhältlich. Auf Wunsch wird Ihnen dieses gratis zugestellt.

Trockenstandort

Auf über 40 Orientierungstafeln werden heimische Baum- und Straucharten mit ihren Besonderheiten vorgestellt. Zusätzlich Informationen über naturnahe Lebensräume, Bohnerzabbau und weitere Hinweise zu Geschichte und Geologie der Region.

Am Waldrand gegen das Dorf hin sind als Bijou Reste von Magerwiesen mit Orchideen und andern wärmeliebenden Pflanzen zu betrachten.

Bohnerzabbau

Auf dem Plateau der Sommerhalde wurde im 17./18. Jahrhundert Bohnerz abgebaut. Heute noch sind die kraterförmigen bis zu 8 Meter tiefen und 20 Meter breiten Pingen mitten im Wald sichtbar. Mit etwas Glück können Sie erbsen- bis faustgrosse Bohnerzkörner finden. Weitere interessante Hinweise zum Bohnerzabbau sind auf der Hinweistafel des Naturlehrpfades enthalten

Brätlistelle

Mitten im Parcours befindet sich ein gediegener Picknickplatz mit Feuerstelle und Grillrost. Sogar zum Naturlehrpfad passende Sitzbänke und Tisch sind vorhanden.