Logo Energiestadt

 

  1. Die Gemeinde Zeihen führt im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von Bund und Kanton ihre eigene, vorbildliche Energiepolitik fort. Sie ist dabei den Kriterien der Nachhaltigkeit verpflichtet und erfüllt die gesetzlichen Auflagen beispielhaft. Insbesondere soll die Reduktion der CO2-Emissionen unterstützt werden.

  2. Der Gemeinderat fördert eine glaubwürdige, verursachergerechte Energiepolitik, die dem Image der ganzen Gemeinde dient.

  3. Die Gemeinde Zeihen unterstützt Massnahmen zur Reduktion des Energieverbrauchs, zur Verwendung erneuerbarer Energien und zur Beruhigung des Verkehrs.

  4. Die Verkehrspolitik der Gemeinde Zeihen ist wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Energiepolitik. Die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel wird durch ein bedarfsgerechtes und kundenorientiertes Angebot gefördert. Mit sinnvollen Massnahmen wird der Individualverkehr gemeindeverträglich gestaltet.

  5. Die Gemeinde Zeihen engagiert sich für die Umsetzung der energiepolitischen Massnahmen, indem sie diese in ihrem Einflussbereich umsetzt und die Bevölkerung zu energiebewusstem Handeln motiviert.

  6. Die Gemeinde Zeihen unterstützt aktiv die Beratung der Konsumenten über die Möglichkeiten einer nachhaltigen Energieversorgung und -nutzung.

  7. Die Energiepolitik der Gemeinde Zeihen stärkt den Standort für die Wirtschaft und das lokale und regionale Gewerbe. Sie schenkt den Möglichkeiten der Wertschöpfung in der Region besondere Beachtung.

  8. Die Gemeinde arbeitet mit den lokalen und regionalen Energieversorgern und weiteren Akteuren zusammen, die sich für eine nachhaltige Energiepolitik einsetzen.

  9. Der Gemeinderat wird unterstützt und beraten durch die Energie- und Umweltkommission (siehe Gemeinderat / Politik > Kommissionen). Diese handelt im Rahmen des Energieleitbildes und des Pflichtenheftes.