Das Zeiher Wappen

Das Wappen ist jüngeren Datums und erst durch einen Gemeindeversammlungsbeschluss von 1955 eingeführt worden. In Grün ein schwarz und gelb geschachteter Pfahl mit 12 Feldern, beseitet von je einer gelben Ähre. Bedeutung: Der Pfahl weist auf die 12 Verwaltungseinheiten resp. Lehenshöfe des Klosters Säckingen hin, aus denen Zeihen im Spätmittelalter entstanden ist. Die zwei Ähren sind das Zeichen für die Bauerngemeinschaften der beiden Ortsteile Ober- und Unterzeihen. Die grüne Farbe ist eher zufällig entstanden und kann als fruchtbares Land gedeutet werden.